Seite auswählen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Einzelhandel)

1. Geltungsbereich
Für alle Verträge des Chamuel Verlags mit Verbrauchern (§ 13 BGB) gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Sie gelten auch für Vertäge mit Unternehmen mit Ausnahme der Regelungen zum Widerrufsrecht (§8 ).
2. Vertragspartner
Der Kaufvertrag kommt zustande mit dem Chamuel Verlag, Am Salzstadel 16, 83022 Rosenheim, Geschäftsführer: Benjamin Heller. Für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen sind wir jederzeit erreichbar, unter der Telefonnummer (+49) 08031-24 73 222 sowie per E-Mail unter kontakt@chamuel.net
3. Angebot und Vertragsschluss
3.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop sowie in Katalogen, Portalen und Preislisten, stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Irrtümer vorbehalten.
3.2 Im Online-Shop geben Sie durch Anklicken des Buttons [Bestellung absenden] eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Waren ab. Eine Bestellung kann auch schriftlich oder fernmündlich oder über ein Verkaufsportal erfolgen.Der Kaufvertrag kommt durch Auslieferung der Ware oder durch eine Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail, Brief oder Fax zustande.
4. Preise und Versandkosten
4.1 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer der Bundesrepublik Deutschland.
4.2 Alle Produkte sind mit den aktuellen Versandkosten ausgeschrieben. Bestellungen werden, wenn nicht anders gewünscht, in einer Lieferung versandt.

5. Lieferung
5.1 Die Lieferung an Verbraucher erfolgt innerhalb der Europäischen Gemeinschaft, in die Schweiz sowie nach Liechtenstein.
5.2 Die Lieferzeit beträgt im Regelfall 3 Werktage innerhalb Deutschlands und 5 Werktage in andere Länder.
5.3 Sollte das bestellte Produkt nicht rechtzeitig lieferbar sein, weil wir mit diesem Produkt durch unseren Lieferanten nicht rechtzeitig beliefert werden, informieren wir Sie unverzüglich. Es steht Ihnen in einem solchen Fall frei, auf das bestellte Produkt zu warten oder Ihre Bestellung zu stornieren. Bei einer Stornierung werden Ihnen ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen gutgeschrieben oder auf Wunsch erstattet.
6. Zahlung
6.1 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Rechnung oder Lastschrift von einem deutschen Konto.
6.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang. Bei Zahlung per Bankeinzug erfolgt die Belastung Ihres Kontos frühestens zum Zeitpunkt des Warenversandes. Nachnahmezahlungen sind mit Erhalt der Ware fällig.
6.3 Bei Zahlung per Lastschrift haben Sie ggf. jene Kosten zu tragen, die infolge einer Rückbuchung einer Zahlungstransaktion mangels Kontodeckung oder auf Grund von Ihnen falsch übermittelter Daten der Bankverbindung entstehen.
6.4 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.
6.5 Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.
7. Rücksendungen
Wir empfehlen Ihnen generell, sich vor Rücksendungen telefonisch oder per E-Mail an uns zu wenden (Tel. (+49) 08031 2473222, email: Kontakt@chamuel.net, um diese anzukündigen. Auf diese Weise ermöglichen Sie uns eine schnellstmögliche Zuordnung der Produkte und können in Absprache mit uns die Modalitäten der Rücksendung vereinbaren und unnötige Kosten für Sie und uns vermeiden, die z.B. bei unfreien Rücksendungen entstehen können. Auch können dabei die gewünschten Rückzahlungsmodalitäten (Gutschrift, Verrechnung, Rücküberweisung) besprochen werden.
8. Widerrufsrecht
Verbraucher (§ 13 BGB) haben ein gesetzliches Widerrufsrecht. Widerrufsbelehrung: Widerrufsrecht Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Chamuel Verlag, Am Salzstadel 16, 83022 Rosenheim, E-Mail: kontakt@chamuel.net.
Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
9. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.
10. Gewährleistung
10.1 Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.
10.2 Keine Gewähr übernehmen wir für Schäden und Mängel, die aus unsachgemäßer Verwendung, Bedienung und Lagerung, nachlässiger oder fehlerhafter Pflege und Wartung, durch Überbeanspruchung, Verschleiß oder unsachgemäße Reparatur entstehen.
11. Haftung
Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keinen vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.
12. Schlussbestimmungen
Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften. Es gilt deutsches Recht.